pic
aktuelle Bilder
Unsere Sponsoren


Der aktuelle Spieltag & Tabelle























Startseite »  News
News
 ◄ vorherige  | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 ... 149 | nächste  
  11-20 von 1487 Ergebnissen
Zeige ab Datum:

 Montag, den 11. Oktober 2021 um 18:07 Uhr
+++ Fußball-Kreisliga A2: SG Di/Na/Tro vs. TSV Mengsberg II - Bilder +++
Fußball-Kreisliga A2: SG Di/Na/Tro vs. TSV Mengsberg II - Bilder
Bericht vom Montag, den 11. Oktober 2021 um 07:35 Uhr

Trockenerfurth - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 unterlag die SG Di/Na/Tro gestern zu Hause dem TSV Mengsberg II mit 0:1 (0:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:
Trockenerfurth - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 unterlag die SG Di/Na/Tro gestern zu Hause dem TSV Mengsberg II mit 0:1 (0:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:


Quelle: www.hessensport24.de
 Samstag, den 09. Oktober 2021 um 21:29 Uhr
+++ Senioren aktuell: Aufstellungen vom Wochenende +++
SG Di/Na/Tro - Aufstellungen vs. TSV Mengsberg am 10.10.2021
 Samstag, den 02. Oktober 2021 um 13:22 Uhr
+++ B-Junioren aktuell: Drei Tore, drei verdiente Punkte +++
JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal - JSG Melsungen 3:0 (1:0)
Nassenerfurth. Eine gute Viertelstunde war im ersten Flutlichtspiel vergangen, in denen sich die beiden Teams lediglich abtasteten. Die einzig nennenswerte Aktion war eine Chance von Dean Thornton, der aus großer Entfernung das leere Tor nur knapp verfehlte, als der Gästetorwart einen frühen Ausflug unternahm (9.).
JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal - JSG Melsungen 3:0 (1:0)

Nassenerfurth. Eine gute Viertelstunde war im ersten Flutlichtspiel vergangen, in denen sich die beiden Teams lediglich abtasteten. Die einzig nennenswerte Aktion war eine Chance von Dean Thornton, der aus großer Entfernung das leere Tor nur knapp verfehlte, als der Gästetorwart einen frühen Ausflug unternahm (9.).

In der 16. Minute konnte die Elf von Jens Trescher und Rainer Jäger zum ersten Mal jubeln. Fynn Mohr drosch per Direktabnahme den Ball sehenswert in die Maschen. In der Folge erspielte sich seine Mannschaft einige Tormöglichkeiten, man zeigte sich aber nicht konsequent genug im Abschluss, sodass man mit der knappen Führung in die Pause ging.

Kurz nach Wiederanpfiff vollendete Luca Jäger nach einer schönen Spielverlagerung über Lukas Kraft zur 2:0-Führung (44.). Die heimische JSG war nun auch von den Spielanteilen her überlegen und hätte das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben können. In der 60. Minute konnte Luca Jäger im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Leider konnte Fynn Mohr diese Gelegenheit nicht nutzen und der Gästetorwart parierte seine Schuss.

Dennoch blieb man engagiert und weiter am Drücker, aber wie schon im ersten Abschnitt war die Chancenverwertung nicht optimal. Auf der Gegenseite wurden die Angriffe der Melsunger von Max Käuffler, Filipp Bruch, Tim Ide-Premer und später Till Göbert rechtzeitig entschärft, sodass diese nur wenige Möglichkeiten besaßen, gefährlich vor das von Florian Albert gut gehütete Tor zu kommen.

Dem in die Offensive aufgerückten Luca Jäger war es vorbehalten mit dem 3:0 den Sack endgültig zuzumachen (68.). Eine geschlossene Mannschaftsleitung brachte einen verdienten Sieg.

Schiedsrichter Frank Jungermann zeigte sich als erfahrener Leiter des Spiels und konnte die zeitweise aufkommenden Unruhen souverän steuern.

Zu guter Letzt sei dem Verkaufsteam ein besonderer Dank ausgesprochen.

Es spielten: F. Albert, F. Bruch, L. Jäger, J. Riehl, L. Kraft, M. Rüttgers, M. Rustemeier, D. Thornton, T. Ide-Premer, F. Mohr, M. Käuffler, A. Hasani, T. Wiederhold, T. Göbert

Am 08.10.2021 steht eigentlich die nächste Begegnung gegen die JSG Neuental/Jesberg an. Hier ist aber aufgrund von Klassenfahrten eine Spielverlegung vorgesehen.
 Samstag, den 02. Oktober 2021 um 00:05 Uhr
+++ Senioren aktuell: Aufstellungen vom Wochenende +++
SG Di/Na/Tro - Aufstellungen vs. SV Niedergrenzebach am 03.10.2021
 Dienstag, den 28. September 2021 um 14:38 Uhr
+++ C-Jugendfußball: JSG DiNaTro/​Ohetal/​Fr vs. TSV Wabern - Bilder +++
Nassenerfurth - In der Fußball-Kreisliga schlugen die C-Junioren der JSG DiNaTro/​Ohetal/​Fr am Samstag zu Hause die des TSV Wabern mit 10:0 (5:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen von der Fotografin Katrin Krause:

 Dienstag, den 28. September 2021 um 14:18 Uhr
+++ Senioren aktuell: VFB wird Favoritenrolle gerecht +++
SG Di/Na/Tro - VFB Schrecksbach 0:4 (0:2)
Trockenerfurth. Nicht überraschend wurde der VFB seiner Favoritenrolle im Topspiel der Kreisliga A Gruppe 2 gerecht. Bereits mit dem 2:0 vor der Pause schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein, zu druckvoll und zielstrebig agierte die Elf von Trainer Jörg Hess.
SG Di/Na/Tro - VFB Schrecksbach 0:4 (0:2)

Trockenerfurth. Nicht überraschend wurde der VFB seiner Favoritenrolle im Topspiel der Kreisliga A Gruppe 2 gerecht. Bereits mit dem 2:0 vor der Pause schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein, zu druckvoll und zielstrebig agierte die Elf von Trainer Jörg Hess.

Die Gäste-Führung durch Jonas Dingel deutete an, wo an diesem Tag der Schuh beim Team von Andy Sauer drückte. Zu oft war man den berühmten Tick zu spät in der Aktion um den Ball. Dingels platzierter Flachschuss landete zum Jubel der zahlreich mitgereisten VFB-Fans im langen Eck (18.). War man dann in Ballbesitz, vermochte es die SG nicht allzu lang die runde Kugel zu behaupten. Bei allem Engagement fehlte es leider auch an der nötigen Ballsicherheit. Ein paar schnell vorgetragene Angriffe über die SG-Offensivreihe um Patrick Fenske, Andreas Deister oder Mirco Grau gab es, sie blieben letztlich in der gut aufgestellten schwälmer Abwehrreihe hängen. Moritz Keilig hatte per Kopf eine nennenswerte Möglichkeit. Insgesamt kam man aber zu selten in die torgefährliche Zone.

Das 2:0 durch Lukas Schwalm war ein sehenswerter Drehschuss ins obere Toreck. Auch hier war Torwart Christopher Seip machtlos (37.).

Der VFB hatte auch in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel und zeigte sich souverän. Auch wenn die SG noch mal gewillt war zurückzuschlagen, so muss man festhalten, dass die besseren Möglichkeiten hierzu eher im ersten Abschnitt lagen. Schade war zudem, dass die SG Di/Na/Tro ihre Aufstellung auf mehreren Positionen umkrempeln musste und das dies auch auf Kosten der zuletzt gezeigten Stabilität in der Abwehr und der Kreativität im Aufbauspiel ging.

Enttäuscht war man dann auch nur, weil man Daniel Petersohns 3:0 und Laurin Krämers 4:0 in der Entstehung hätte besser verteidigen können (51., 83.).

Anerkennung und Gratulation dem VFB Schrecksbach, aber auch Respekt der an diesem Tag personell gebeutelten SG Di/Na/Tro, die nicht enttäuschte und sich nun an den nächsten Gegnern wieder aufbauen sollte. Vielleicht kann man im Rückspiel ein besseres Ergebnis erzielen.

SG Di/Na/Tro II - VFB Schrecksbach II 2:3 (0:2)

„Wir haben einfach nicht gut gespielt und die erste Halbzeit verpennt“, so SG-Urgestein und Torschütze Sascha Peter, der zum 2:3 Endstand in der Nachspielzeit traf. Dies mit etwas Glück, da sein Schuss noch abgefälscht wurde.

Die Schlussminuten gehörten sicherlich der SG, aber die Aufholjagd kam einfach zu spät. Der VFB stellte mit seinen agilen Außenstürmern die SG-Abwehr von Beginn an vor Probleme. Fabian Günther traf früh zur Führung für den Gast (8.). Sebastian Schwab nutzte einen Abwehrfehler der SG und erhöhte auf 2:0 (26.). Erneut Sebastian Schwab markierte mit seinem zweiten Treffer noch das 3:0 (73.), bevor mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 durch Dennis Jendritza auf Seiten der SG noch mal so etwas wie Hoffnung aufkam (83.). Dies reichte jedoch nicht mehr um die zweite Niederlage in Folge zu verhindern.

Am kommenden Wochenende gastiert die SG mit beiden Teams in Niedergrenzebach. Spielbeginn ist um 13 Uhr und 15 Uhr.
 Montag, den 27. September 2021 um 13:59 Uhr
+++ Fußball-Kreisliga A2: SG Di/Na/Tro vs. VfB Schrecksbach - Bilder +++
Fußball-Kreisliga A2: SG Di/Na/Tro vs. VfB Schrecksbach - Bilder
Bericht vom Montag, den 27.September 2021 um 08:05 Uhr

Trockenerfurth - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 unterlag die SG Di/Na/Tro gestern zu Hause dem VfB Schrecksbach mit 0:4 (0:2). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:
Trockenerfurth - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 unterlag die SG Di/Na/Tro gestern zu Hause dem VfB Schrecksbach mit 0:4 (0:2). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:


Quelle: www.hessensport24.de
 Samstag, den 25. September 2021 um 14:04 Uhr
+++ Senioren aktuell: Aufstellungen vom Wochenende +++
SG Di/Na/Tro - Aufstellungen vs. VFB Schrecksbach am 26.09.2021
 Donnerstag, den 23. September 2021 um 17:50 Uhr
+++ E-Jugendfußball: JSG DiNaTro/​Ohetal/​Fr vs. TSV Spangenberg - Bilder +++
Welcherod - In der ersten Runde des Fußball-Kreispokals unterlagen die E-Junioren der JSG DiNaTro/​Ohetal/​Fr vorgestern zu Hause denen des TSV Spangenberg mit 3:6 (2:3). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen von der Fotografin Katrin Krause:

 Dienstag, den 21. September 2021 um 10:15 Uhr
+++ Senioren aktuell: Mirco Grau erlöst Sauer-Elf +++
SG Neuental-Jesberg II - SG Di/Na/Tro 0:2 (0:1)
Gilsa. Bei schönstem Fußballwetter entführte die Elf von Andy Sauer drei wichtige und wohl verdiente Punkte aus Gilsa und verbuchte somit den fünften Sieg in Folge. Dies war einer disziplinierten und engagierten Leistung der Teamkollegen um Kapitän André Walter geschuldet, die mit einer guten Aufteilung, sicherem Passspiel und schnellen Vorstößen aufwarteten.
SG Neuental-Jesberg II - SG Di/Na/Tro 0:2 (0:1)

Gilsa. Bei schönstem Fußballwetter entführte die Elf von Andy Sauer drei wichtige und wohl verdiente Punkte aus Gilsa und verbuchte somit den fünften Sieg in Folge.

Dies war einer disziplinierten und engagierten Leistung der Teamkollegen um Kapitän André Walter geschuldet, die mit einer guten Aufteilung, sicherem Passspiel und schnellen Vorstößen aufwarteten. Das letztlich nur zwei Treffer fielen war der nicht optimalen Chancenverwertung geschuldet. Hier waren durchaus Möglichkeiten da, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Besonders im zweiten Abschnitt.

Der ins Team gerutschte Marcel Klug lies die Blau-Schwarz-Weissen jubeln, als er nach überlegener Anfangsphase der SG Di/Na/Tro das 1:0 erzielte und er in Gerd-Müller-Manier per Drehung und platziertem Flachschuss traf (24.). Vorher wurden bereits einige Angriffe über die Flügel mit viel Tempo vorgetragen, jedoch blieben die noch ohne konkrete Torgefahr.

Trotz insgesamt gutem Spiels und einigen Chancen, von denen drei vergebene Möglichkeiten durch Andreas Deister, Jonas Zilch und Patrick Fenske erwähnenswert sind, blieb es bis zur 83. Minute umkämpft und spannend, ehe Mirco Grau die SG-Anhänger mit dem entscheidenden 2:0 erlöste.

Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war die rote Karte gegen Abwehrchef Leon Wirtz nach einem Handspiel (82.). Dies sorgte für einige Diskussionen. Eine klare Torchance wurde nicht nur aus Verfasser-Sicht nicht verhindert. Zudem hatte er zwei Minuten vorher die gelbe Karte gesehen…na, ja…hoffen wir auf eine milde Bestrafung.

SG Neuental-Jesberg III - SG Di/Na/Tro II 2:1 (2:0)

Die SG-Reserve fuhr hingegen die erste Niederlage nach vier Siegen in Folge ein. Diese war bitter und von der Sorte unnötig. Zunächst waren die Spielanteile ausgeglichen und die Gastgeber um Trainer Christian Rosen agierten überwiegend mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen. Z.B. auf Daniel Nolting, der das 2:0 durch Lukas Frank für sein Team vorbereitete (40.). Voran ging das 1:0 durch Felix Kaiser, der nach einer verunglückten Kopfballabwehr Keeper Jan Becker überwinden konnte (28.). Dennis Jendritza verkürzte noch kurz vor der Pause auf 1:2 (44.) und machte so seiner Elf Hoffnung für den zweiten Abschnitt.

In dem wurde das gegnerische Tor durchgehend belagert. Die Murmel aber wollte trotz aller Bemühungen einfach nicht mehr über die Linie. Mal blieb sie am Gegner hängen, mal war der Pfosten, die Latte oder auch Torwart Sascha Ritterfeld im Weg. Insgesamt war diese Niederlage vermeidbar. Im ersten Abschnitt versäumte man es, den Ball und Gegner laufen zu lassen. Zudem wurde hier und da zu viel diskutiert oder man ließ sich auf unnötige Zweikämpfe ein. Neuental-Jesberg verteidigte engagiert, aber auch glücklich. Dieses Glück fehlte dem Germ-Team an diesem Tag.

Am kommenden Wochenende kommt mit dem VFB Schrecksbach der diesjährige hohe Favorit auf den Aufstieg nach Trockenerfurth. Spielbeginn vor hoffentlich großer Zuschauerkulisse ist dann wieder 13 Uhr und 15 Uhr.

 ◄ vorherige  | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 ... 149 | nächste