pic
aktuelle Bilder
Unsere Sponsoren


Der aktuelle Spieltag & Tabelle























Startseite »  News
News
 ◄ vorherige | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 ... 153 | nächste  
  1-10 von 1523 Ergebnissen
Zeige ab Datum:

 Donnerstag, den 19. Mai 2022 um 10:31 Uhr
+++ B-Jugendfußball: JSG DiNaTro/O./F. vs. JSG Schrecksbach/​Neukirchen - Bilder +++
B-Jugendfußball: JSG DiNaTro/O./F. vs. JSG Schrecksbach/​N. - Bilder
Bericht vom Mittwoch, den 18. Mai 2022 um 08:03 Uhr

Dillich - Im Spiel der Fußball-Kreisliga schlugen die B-Junioren der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal gestern zu Hause die der JSG Schrecksbach/​Neukirchen mit 13:2 (4:2). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:
Dillich - Im Spiel der Fußball-Kreisliga schlugen die B-Junioren der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal gestern zu Hause die der JSG Schrecksbach/​Neukirchen mit 13:2 (4:2). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:


Quelle: www.hessensport24.de
 Mittwoch, den 18. Mai 2022 um 21:03 Uhr
+++ B-Junioren aktuell: JSG landet Kantersieg +++
JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal - JSG Schrecksbach/Neukirchen 13:2 (4:2)
Dillich. Die B-Jugend der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal landete im Nachholspiel der Vorrunde gegen die JSG Schrecksbach/Neukirchen einen ungefährdeten Sieg. Dies war einer angriffslustigen Heimelf, aber auch einer stark ersatzgeschwächten Gästemannschaft geschuldet, die ohne jeglichen Auswechselspieler die Reise nach Dillich antreten musste.
JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal - JSG Schrecksbach/Neukirchen 13:2 (4:2)

Dillich. Die B-Jugend der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal landete im Nachholspiel der Vorrunde gegen die JSG Schrecksbach/Neukirchen einen ungefährdeten Sieg. Dies war einer angriffslustigen Heimelf, aber auch einer stark ersatzgeschwächten Gästemannschaft geschuldet, die ohne jeglichen Auswechselspieler die Reise nach Dillich antreten musste.

Im ersten Abschnitt versäumte es die Heimmannschaft das Spielfeld in ganzer Breite zu nutzen. Noch zu oft präsentierte sich der Spielaufbau fehlerhaft und nach dem Motto „ab durch die Mitte“. So konnte die JSG Schrecksbach/Neukirchen die vielen Angriffe noch ordentlich verteidigen. Den Auftakt im Torreigen machte Fynn Mohr, der nach einem langen Ball von Max Käufler per Kopf die 1:0-Führung erzielte (7.). Das 2:0 folgte per Foulelfmeter, den Luca Jäger verwandeln konnte (10.). Das diesmal von Hendrik Distler gehütete Tor geriet nur bei zwischenzeitlichen Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten in Gefahr. Nino Maurice Fuchs schaffte hierdurch den Anschlusstreffer zum 1:2 (20.). Auch für das 2:4 per Foulelfmeter war er später noch verantwortlich (34.). Zwischenzeitlich erhöhten Luca Jäger und Marc Rustemeier jedoch auf 3:1 und 4:1 (27./31.).

In der Pause mussten dann dennoch die wichtigen Dinge nochmals angesprochen werden. So war der Ertrag im zweiten Abschnitt dann auch wesentlich höher, denn es fielen noch weitere 9 Tore. Luca Jäger (5:2, 12:2), Fynn Mohr (6:2, 7:2 FE, 9:2), Dean Thornton (10:2, 11:2, 13:2) und Mathis Rüttgers zum 8:2 waren die Torschützen. Leider stellten sich im späteren Verlauf des Spiels noch ein paar völlig unangebrachte Frustfouls ein, letztlich auf beiden Seiten.

Es spielten: H. Distler, T. Göbert, F. Bruch, L. Jäger, F. Mohr, J. Katzschner, M. Rüttgers, Tim Wiederhold, M. Rustemeier, J. Riehl, M. Käuffler, D. Thornton, A. Hasani, L. Maier, Pascal Pasek

Schon Freitag, den 20.05.2022, kommt es zum nächsten Heimspiel gegen die zweite Mannschaft JSG Edermünde/Guxhagen/B/W/B/D/D. Anstoß ist um 18:30 Uhr.
 Dienstag, den 17. Mai 2022 um 17:41 Uhr
+++ Fußball-Kreisliga A2: SC Riebelsdorf vs. SG Di/Na/Tro - Bilder +++
Fußball-Kreisliga A2: SC Riebelsdorf vs. SG Di/Na/Tro - Bilder
Bericht vom Dienstag, den 17. Mai 2022 um 08:05 Uhr

Riebelsdorf - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 schlug der SC Riebelsdorf am Sonntag zu Hause die SG Di/Na/Tro mit 3:1 (2:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:
Riebelsdorf - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 schlug der SC Riebelsdorf am Sonntag zu Hause die SG Di/Na/Tro mit 3:1 (2:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Heinz Trollhagen:


Quelle: www.hessensport24.de
 Dienstag, den 17. Mai 2022 um 16:58 Uhr
+++ Senioren aktuell: Gebrauchte Woche für die SG Di/Na/Tro +++
SC Riebelsdorf - SG Di/Na/Tro 3:1 (2:0)
Riebelsdorf. Das man sich schwer tun kann gegen den SC Riebelsdorf, das hat man schon in der Vorrunde sehen können. Da hat man zumindest die Tore im richtigen Moment erzielt und den Gegner so gut in Schach halten können.
SC Riebelsdorf - SG Di/Na/Tro 3:1 (2:0)

Riebelsdorf. Das man sich schwer tun kann gegen den SC Riebelsdorf, das hat man schon in der Vorrunde sehen können. Da hat man zumindest die Tore im richtigen Moment erzielt und den Gegner so gut in Schach halten können.

Diesmal schoss der SCR die wichtigen Tore. Und Alican Filiz hatte da keiner auf der Rechnung. Er vollendete fast ungestört zur frühen 1:0-Führung (4.). Die SG spielte zwar unaufgeregt weiter, tat sich jedoch schwer gute Ideen nach vorn zu entwickeln und bekam in der 27. Minute die Effektivität der Gastgeber zu spüren. Beim zweiten Gegentreffer, diesmal durch Leon Hundt-Schwalm, wurde Christopher Seip am kurzen Pfosten überrascht.

Trotz drückender Hitze versuchte die SG dennoch alles, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Der Anschlusstreffer wollte aber nicht fallen. Bezeichnenderweise klappte es auf der anderen Seite besser, als Yunus Kocak den Ball an den Pfosten setzte, von wo aus er dann ins andere Eck wanderte (55.).

Die SG betrieb viel Aufwand, aber der Ertrag war an diesem Sonntag nicht ausreichend um eine verdiente Niederlage zu verhindern. Neben zu vielen Ungenauigkeiten im Passspiel und schlechter Vorbereitung ließ auch das Durchsetzungsvermögen im Angriff zu wünschen übrig. Zudem wurde das kämpferische Element eines André Walter oder Jonas Zilch vermisst. Der kurz vorher eingewechselte Marcel Seip schaffte zwar noch das 1:3, als er die Kugel nach einer Ecke über die Linie bugsierte (61.), aber alle weiteren Angriffsbemühungen blieben ohne Erfolg.

Einem Rückstand hinterher zu laufen, war diesmal besonders schwer, denn das Schrecksbach-Spiel steckte dem ein oder anderen noch in den Beinen und so fehlte es etwas an Frische in Kopf und Bein.

SC Riebelsdorf II - SG Di/Na/Tro II 0:6 (0:4)

Wesentlich leichter tat sich die Zweite der SG und ging wie bereits im Hinspiel als klarer Sieger vom Feld. Mit einem frühen Doppelschlag gelang ein guter Einstieg ins Spiel. Robin Scheuss zum 1:0 (6.) und Mirco Grau per Strafstoß zum 2:0 (9.) rückten die Verhältnisse zurecht. Dann verletzte sich Dennis Jendritza im 1 gegen 1 schwer (18.). Der daraus resultierende Strafstoß wurde von Robin Scheuss übernommen und zur 3:0-Führung ausgebaut. Rainer Jäger stellte nach guter Flanke von Mirco Grau mit einem Kopfball aus ca. 5 Metern Entfernung das Halbzeitergebnis her (37.).

Die Gastgeberreserve bäumte sich mit Anpfiff der zweiten Hälfte nochmal auf und profitierte dabei von einer vorübergehend laschen Spielweise der SG. Für einen Ehrentreffer sollte es jedoch nicht reichen, denn die Abwehr der SG schien davon nicht betroffen.

Nach einer gut 15-minütigen Ruhepause kam die SG wieder zurück ins Spiel und dies führte zu weiteren Chancen. Aber erst ein von Riebelsdorfs Tom Lemanzick unglücklich abgefälschter Schuss durch Rainer Jäger bedeutete das 5:0 (75.). Mirco Grau stellte mit seinem zweiten Treffer noch das Endergebnis von 6:0 her (77.).

Wir wünschen an dieser Stelle unserem Torjäger Dennis Jendritza gute Besserung.

Am kommenden Sonntag, den 22.05.2022, ist der TSV Remsfeld mit beiden Mannschaften unser Gast in Nassenerfurth. Spielbeginn ist um 13 Uhr und 15 Uhr.
 Samstag, den 14. Mai 2022 um 18:28 Uhr
+++ Senioren aktuell: Aufstellungen vom Wochenende +++
SG Di/Na/Tro - Aufstellungen vs. SC Riebelsdorf am 15.05.2022
 Samstag, den 14. Mai 2022 um 12:54 Uhr
+++ B-Junioren aktuell: JSG ärgert Tabellenführer +++
JSG Edermünde/Guxhagen/B/W/B/D/D - JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal 1:2 (1:1)
Besse. Die B-Jugend der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal kehrte nicht unverdient als Sieger vom Duell gegen den souveränen Tabellenführer zurück. Die Freude war groß, da man die eigenen Treffer in einem ausgeglichenen und abwechslungsreichen Spiel zum richtigen Zeitpunkt erzielte und erneut einen guten Teamgeist an den Tag legte.
JSG Edermünde/Guxhagen/B/W/B/D/D - JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal 1:2 (1:1)

Besse. Die B-Jugend der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal kehrte nicht unverdient als Sieger vom Duell gegen den souveränen Tabellenführer zurück. Die Freude war groß, da man die eigenen Treffer in einem ausgeglichenen und abwechslungsreichen Spiel zum richtigen Zeitpunkt erzielte und erneut einen guten Teamgeist an den Tag legte.

Zu Beginn gab der Tabellenführer klar den Ton an und die Hintermannschaft von Max Käuffler hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Im weiteren Verlauf der Partie schaffte es das Team von Jens Trescher und Rainer Jäger immer besser ins Spiel und nervte durch eine entschlossene Zweikampfführung. Natürlich konnten nicht alle Angriffe des souveränen Tabellenersten unterbunden werden. So fiel die Führung durch Pascal Trulsen in der 36. Minute nach einem Angriff über den rechten Edermünder Flügel. Den gut in den Rückraum gespielten Ball verwandelte er zur verdienten Führung.

Die Antwort der JSG DiNaTro/Ohetal/Freudenthal ließ jedoch nicht lange auf sich warten und machte die Partie wieder scharf. Schiedsrichter Jens Uwe Bickert kam nicht umhin in der 39. Minute auf Handelfmeter zu entscheiden. Luca Jäger verwandelte präzise zum 1:1 Ausgleich.

Die intensive zweite Halbzeit bot einiges. Wenig spielerisch, eher kämpferisch. Beide Keeper zeigten sich jedoch auf der Höhe und waren letztlich Endstation bei vielen zu ungenauen Abschlussversuchen ihrer Vorderleute.

So brachte ein schnell vorgetragener Angriff über die linke Seite die Entscheidung. Wieder mal durch Lukas Kraft per Zuckerpass eingeleitet, zog Fynn Mohr einen Sprint an und verwandelte trotz starker Bedrängnis eiskalt zur umjubelten Führung (72.). Natürlich versuchten die Gastgeber nochmal alles nach vorne zu werfen. Sie haderten jedoch bis zum Schlusspfiff entweder mit den Schiedsrichterentscheidungen oder blieben in der dicht gestaffelten und entschlossen agierenden Defensive hängen.

Es spielten: F. Albert, T. Göbert, F. Bruch, L. Jäger, F. Mohr, L. Kraft, M. Rüttgers, M. Rustemeier, T. Ide-Premer, J. Riehl, M. Käuffler, J. Katzschner, D. Thornton, A. Hasani, L. Maier

Am kommenden Dienstag, den 17.05.2022, gastiert die JSG Schrecksbach/Neukirchen zum Vorrunden-Nachholspiel in Dillich. Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Auch in diesem Spiel ist eine Revanche für das Ausscheiden im Pokal angesagt.
 Donnerstag, den 12. Mai 2022 um 15:02 Uhr
+++ Fußball-Kreisliga A2: VfB Schrecksbach vs. SG Di/Na/Tro - Bilder +++
Fußball-Kreisliga A2: VfB Schrecksbach vs. SG Di/Na/Tro - Bilder
Bericht vom Donnerstag, den 12. Mai 2022 um 06:35 Uhr

Schrecksbach - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 schlug der VfB Schrecksbach gestern zu Hause die SG Di/Na/Tro mit 4:0 (1:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Florian Trabner:
Schrecksbach - Im Spiel der Fußball-Kreisliga A2 schlug der VfB Schrecksbach gestern zu Hause die SG Di/Na/Tro mit 4:0 (1:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Florian Trabner:


Quelle: www.hessensport24.de
 Donnerstag, den 12. Mai 2022 um 14:41 Uhr
+++ Senioren aktuell: VFB auch im Rückspiel die bessere Mannschaft +++
VFB Schrecksbach - SG Di/Na/Tro 4:0 (1:0)
Schrecksbach. An Dennis Knieling im SG-Tor hat es nicht gelegen. Mehrfach konnte er sich durch gute Paraden auszeichnen und vertrat Christopher Seip bestens. Das Spiel nahm einen dem Vorrundenspiel ähnlichen Verlauf und der VFB war erneut die dominantere, abgeklärtere und bessere Mannschaft. Nur mit dieser Erkenntnis lässt sich die Wiederholung des Hinspiel-Ergebnisses ertragen und erklären.
VFB Schrecksbach - SG Di/Na/Tro 4:0 (1:0)

Schrecksbach. An Dennis Knieling im SG-Tor hat es nicht gelegen. Mehrfach konnte er sich durch gute Paraden auszeichnen und vertrat Christopher Seip bestens. Das Spiel nahm einen dem Vorrundenspiel ähnlichen Verlauf und der VFB war erneut die dominantere, abgeklärtere und bessere Mannschaft. Nur mit dieser Erkenntnis lässt sich die Wiederholung des Hinspiel-Ergebnisses ertragen und erklären.

Trotz des Gegentores in Halbzeit eins stand die Abwehr um Leon Wirtz lange Zeit ordentlich und schaffte es etliche Angriffe zu entschärfen. Die Mehrzahl davon bestand erneut aus lang und diagonal geschlagenen Bällen. Im eigenen Spiel nach vorne hatte sich die SG auch mehr vorgenommen. Jedoch gelang es nicht ausreichend, die in ihrem System gut eingespielten Gastgeber durch eine konsequentere Zweikampfführung, mehr Ballsicherheit und schnelles Umschaltspiel aus dem Konzept zu bringen.

Man selber wurde lediglich durch Standardsituationen gefährlich, wobei sich auch VFB-Keeper Johannes Heipel auszeichnen konnte. Das 1:0 durch Lukas Schwalm entstand nach einer Flanke in den Rücken der SG-Abwehr und einer darauffolgenden guten Ablage in den Rückraum, wo der Torschütze nicht lange zögerte (16.).

Mit dem 2:0 durch Jonas Dingel kurz nach der Pause bog der Tabellenführer bereits gefühlt auf die Ziellinie ein (51.). In der 79. Minute folgte noch ein schön herauskombiniertes 3:0 durch Lukas Schwalm. Etwas die Ordnung aufgebend kam es noch zum 4:0 durch einen Konter, den Benedikt Lang erfolgreich abschloss (90.).

Leider schaffte es die SG insgesamt nicht mutiger und selbstsicherer aufzutreten, um den VFB mal etwas mehr zu ärgern. Enttäuschung war hier und da auch vorhanden. Trübsal blasen ist dennoch nicht angesagt beim Sauer-Team, welches insgesamt eine gute Runde spielt und immer noch gefestigt auf dem dritten Tabellenplatz steht.

VFB Schrecksbach II - SG Di/Na/Tro II 4:2 (2:0)

Die VFB-Reserve machte zu Beginn des Spiels mächtig Druck und erwischte die Di/Na/Tro-Reserve auf dem falschen Fuß. Bereits nach 12 gespielten Minuten kullerte der Ball zum 1:0 über die Linie. In der Folge schien die Mannschaft von Mathias Germ noch Orientierungsschwierigkeiten zu haben, tauschte diese dann aber gegen ein gefälliges Aufbauspiel bis vor das gegnerische Tor aus. Trotz allem konnte Marvin Smolka für seine Mannschaft auf 2:0 erhöhen (29.). Die besseren Chancen lagen insgesamt auf VFB-Seite, von den Spielanteilen her zeigte sich eine gute Moral bei der SG, die nun mehr als ebenbürtig war.

Die SG kam auch deutlich besser aus der Pause und glich schnell durch Jan Maikranz und Rainer Jäger aus. Jan Maikranz wurde auf dem linken Flügel durch Robin Scheuss gut in Szene gesetzt und vollendete seinen Sprint aus spitzem Winkel mit einem fulminanten Schuss ins lange Eck zum Anschlusstreffer (47.). Rainer Jäger erfreute sein Team mit einem sehenswerten Freistoß zum 2:2 (54.). In einem Schlagabtausch gab es nun auf beiden Seiten größere Freiräume. Beide Teams spielten auf Sieg. Tore fielen aber nur noch auf Seiten des VFB in Person von Fabian Günther und Lukas George, die nach Kontersituationen zum 3:2 (80.) und 4:2 (95.) erfolgreich waren.

Am kommenden Sonntag gastiert die SG mit beiden Teams in Riebelsdorf. Spielbeginn ist um 13 Uhr und 15 Uhr.
 Mittwoch, den 11. Mai 2022 um 19:49 Uhr
+++ Fußball-Kreisliga B2: VfB Schrecksbach II vs. SG Di/Na/Tro II - Bilder +++
Fußball-Kreisliga B2: VfB Schrecksbach II vs. SG Di/Na/Tro II - Bilder
Bericht vom Mittwoch, den 11. Mai 2022 um 08:53 Uhr

Schrecksbach - Im Spiel der Fußball-Kreisliga B2 schlug der VfB Schrecksbach II gestern zu Hause die SG Di/Na/Tro II mit 4:2 (2:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Florian Trabner:
Schrecksbach - Im Spiel der Fußball-Kreisliga B2 schlug der VfB Schrecksbach II gestern zu Hause die SG Di/Na/Tro II mit 4:2 (2:0). Hier eine Bildergalerie zum Spiel, aufgenommen vom Fotografen Florian Trabner:


Quelle: www.hessensport24.de
 Dienstag, den 10. Mai 2022 um 12:01 Uhr
+++ Senioren aktuell: SG DiNaTro im umkämpften Derby siegreich +++
SG Di/Na/Tro - SG Neuental-Jesberg II 2:1 (2:1)
Nassenerfurth. Es war mal wieder Derbyzeit, mit allem Drum und Dran. Hektik, Fouls, strittige Szenen, Geschrei, Karten, Zeitstrafen und Spannung in der Nachspielzeit. Und auch der Schiedsrichter wurde leider zwangsläufig in das aufreibende Geschehen mit hineingezogen und konnte es mit seinen Entscheidungen wohl so keinem Recht machen. Beide Teams fühlten sich irgendwie und irgendwann mal benachteiligt. Am Ende triumphierten wie bereits im Hinspiel die Sauer-Schützlinge und bereiteten ihrem Trainer ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.
SG Di/Na/Tro - SG Neuental-Jesberg II 2:1 (2:1)

Nassenerfurth. Es war mal wieder Derbyzeit, mit allem Drum und Dran. Hektik, Fouls, strittige Szenen, Geschrei, Karten, Zeitstrafen und Spannung in der Nachspielzeit. Und auch der Schiedsrichter wurde leider zwangsläufig in das aufreibende Geschehen mit hineingezogen und konnte es mit seinen Entscheidungen wohl so keinem Recht machen. Beide Teams fühlten sich irgendwie und irgendwann mal benachteiligt. Am Ende triumphierten wie bereits im Hinspiel die Sauer-Schützlinge und bereiteten ihrem Trainer ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

In der Anfangsphase ließen sich beide Teams noch gewähren und es war das übliche Abtasten. Die erste nennenswerte Aktion führte bereits zum 1:0 für die Blau-Schwarz-Weissen. Marcel Klug trat zur Ecke an und verwandelte auf direktem Wege (13.). Dabei flog der Ball über einige Köpfe hinweg, ließ den Gäste-Torwart zudem schlecht aussehen und senkte sich ins lange Eck.

Die Führung war verdient, da man als erster aus der abwartenden Haltung ausbrach und den Gegner früher attackierte. Auch der zweite Treffer fiel nach einer Standardsituation. Wuchtig und entschlossen drückte Dennis Knieling den Ball per Kopf aus 3 Metern über die Linie (23.). Nun hätte ein dritter Treffer vielleicht für mehr Ruhe und eine kleine Vorentscheidung sorgen können. So kam es aber nach einer der ersten guten Angriffe der Gäste zum Anschlusstreffer aus abseitsverdächtiger Position. Kevin Witt wurde steil geschickt, zog auf und davon, an Christopher Seip vorbei und verkürzte auf 2:1 (37.).

Das Spiel war nun wieder offen und bekam immer mehr den erwarteten Derbycharakter. Dies sollte bis zum Schlusspfiff in der Nachspielzeit auch so bleiben. Neuental-Jesberg hatte im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich mehr vom Spiel und drängte auf den Ausgleich. Aber selbst eine 10-minütige Sperre gegen Kapitän André Walter wurde seitens der Heimelf ohne Schaden überstanden. Gegen Ende der Partie waren die besseren Chancen nochmal auf heimischer Seite, jedoch wurden gute Gelegenheiten nicht mehr konsequent ausgenutzt.

SG Di/Na/Tro II - SG Neuental-Jesberg III 5:0 (2:0)

Deutlich und auch in der Höhe verdient gewann die Mannschaft von Mathias Germ das Reserve-Derby. Von Beginn an zeigte sich eine läuferische und spielerische Überlegenheit, welche früh zur Führung durch Mirco Grau führte, der entschlossen aus 20 Metern abzog (12.). Dilovan Khalil setzte in der 24. Minute energisch nach und nutzte dabei eine Unentschlossenheit in der Neuentaler Abwehr zum 2:0 aus. Über ein starkes Mittelfeld um Michele Völker und Robin Scheuss wurde ein geordneter Spielaufbau geboten und der Ball lief gut in den eigenen Reihen.

Leider gab es nach der Pause eine schwächere Phase, in der der Gast ohne weiteres den Anschluss hätte schaffen können. Doch die von Moritz Keilig gut geführte Abwehr ließ keine Gegentore zu.

In der 73. Minute erhöhte Mirco Grau per Flachschuss auf 3:0. Julius Böhnert besorgte das 4:0 in der 80. Minute und Abwehrchef Moritz Keilig zeigte beim 5:0-Endstand noch seinen guten Torriecher (87.).

Bereits Dienstag, den 10.05. (Reserve) und Mittwoch, den 11.05. (Erste) stehen die Nachholspiele gegen den VFB Schrecksbach an. Spielbeginn in Schrecksbach ist jeweils um 18:30 Uhr.

 ◄ vorherige | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11 ... 153 | nächste