pic
aktuelle Bilder
Unsere Sponsoren


Der aktuelle Spieltag & Tabelle





















Startseite »  News »  TSV Trockenerfurth aktuell: Bericht Jahreshauptversammlung
News
 Freitag, den 22. Februar 2019 um 13:55 Uhr
+++ TSV Trockenerfurth aktuell: Bericht Jahreshauptversammlung +++
Trockenerfurth - Nach einem Imbiss für die 25 anwesenden Mitglieder und 4 Gäste eröffnete der 1. Vorsitzende Burkhard Heinmöller um 19:00 die Sitzung. Nach der Begrüßung des 1. Stadtrates Rudi Maiwald, des SG Jugendleiters Reiner Kramer, den Vertretern der Sparten , dem Ehrenpräsidenten Reinhard Feldbusch und den Ehrenmitgliedern stellte er die form- und fristgerechte Einladung fest.

Nach der Totenehrung erteilte er Stadtrat Maiwald das Wort. Dieser lobte das Engagement des TSV bei der Renovierung der Herrentoiletten, auf Grund dieser Gegenleistung konnte sich auch die Stadt finanziell engagieren. Die Zusammenarbeit ist sehr lobenswert.

Burkhard Heinmöller berichtete in seinem Jahresrückblick über diese Sanierung und die dankenswerte Unterstützung durch Stadt, Kreis und Land, v.a. aber dankte er Helmut Kreuzer und Walter Peter für ihr großes Engagement bei diesem Projekt. Auch Charly Rommel und Reinhard Feldbusch waren so manche Stunde da. Es ist toll geworden!

Die 2. Halbserie in Trockenerfurth verlief dank vieler freiwilliger Dienste bei Küche, Getränken und Kuchen auch sehr gut.

Thema war auch wieder der Schiedsrichtermangel, der wieder einmal Geldbuße und Punktabzug nach sich zog.

Großes Lob auch an das "Green Cut Team" das fast wöchentlich den Platz in Schuss hält so dass das Gelände äußerst gepflegt aussieht.

Wie immer tolle Arbeit am PC und als Kassierer durch Sascha Peter.

Positiv ist die Mitgliederentwicklung. Selten in den Vereinen heutzutage.

Beim Ausblick auf 2019 wurde der durch die Getränkequelle kostenlos gestellte Container erwähnt der noch ein Fundament bekommen soll und dann als "Geräteschuppen" dienen kann, Malerarbeiten in den Kabinen stehen an, der Sockel muss bearbeitet und nicht zuletzt ein Mittel gegen die Wildschweine gefunden werden die den Platz in Mitleidenschaft ziehen.

Über den trotz Renovierungsbelastung positiven Kassenstand berichtete danach Sascha Peter.

Jugendwart Reiner Kramer gab einen insgesamt positiven Bericht über die Zusammenarbeit mit Frielendorf und Freudenthal. Der neue Name : JSG DiNaTro/Ohetal/Fr. Der einzige Wermutstropfen: es gibt keine A-Jugend. Die Berichte der anderen Jugendleiter sowie seinen eigenen von der D-Jugend trug Charly Rommel vor.

Es folgten Sabine Merten mit den Ereignissen bei den Pink Panthers und Helmut Kaiser für die AH.

Zu ehrende Mitglieder waren für 10 Jahre Stefanie Homburg, Luka Katzschner, für 25 Jahre Dieter Semmler, Frank Schneider, für 40 Jahre Udo Geis Torsten Kaiser, für 50 Jahre Lothar Kunert und für 70 Jahre Horst Henschke.

v.l.: Horst Hentschke (70 Jahre), Burkhard Heinmöller (1. Vors.), Udo Geis (40 Jahre), Norbert Müller (2. Vors.), Stefanie Homburg (10 Jahre), Sabine Merten (3. Vors.)
Ohne Beanstandung war die Kassenprüfung durch Adolf Geis und Alfred Fenske.

Auf die Entlastung des Vorstandes folgten Neuwahlen bei denen der gesamte Vorstand bestätigt wurde.

Der alte und neue Vorstand
In seinem SG-Geschäftsbericht fand Rainer Jäger lobende Worte für die Bedingungen die die SG in Trockenerfurth vorfindet, fügte noch seinen Bericht über die D-Jugend hinzu.

Besonderes Dankeschön galt unserem treuen Schiedsrichter Reiner Steinmetz.

Die Seniorenmannschaft hatte auf dem 6. Platz die Saison 17/18 abgeschlossen, was auch ein Ziel für 19 ist im Hinblick auf die Zusammenlegung der A-Klasse.

Ab Saisonbeginn 18/19 werden die Senioren vom Trainerteam Daniel Kunz und Roman Felk betreut. Nach ihrem gewonnenen Freundschaftsspiel gegen Zwesten kamen sie noch bei der JHV vorbei und berichteten mit Enthusiasmus von ihrer Arbeit.

Da unter Verschiedenes keine Wortmeldung war beendete B. Heinmöller gegen 21:30 die Sitzung.

Beate Festor-Müller/Pressewartin